Wir können keine großen Dinge tun- nur kleine, aber die mit großer Liebe.

Mutter Teresa

 
Link verschicken   Drucken
 

Allgemeine Informationen

Wir bitten Sie, Ihre Termine unbedingt einzuhalten oder rechtzeitig abzusagen, sonst werden die nicht wahrgenommenen Terminen in Rechnung gestellt, damit wir die für Sie reservierte Zeit sinnvoll anderweitig verplanen können.
 
Laboruntersuchungen: Blutentnahmen werden in der Regel vormittags zwischen 8.00 und 10:30 Uhr durchgeführt. Kommen Sie nach Terminvereinbarung bitte nüchtern (Wasser, Tee + Kaffee schwarz ohne Milch und Zucker).

 

Hausbesuche:

Wenn Sie einmal wirklich nicht in der Lage sind, die Praxis wegen Krankheit aufzusuchen, ist es selbstverständlich, dass ein Hausbesuch durchgeführt wird. Informieren Sie uns aber bitte möglichst rechtzeitig während der  Sprechstunde.
 
Telefon:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es während der normalen Sprechzeiten nur in dringenden Fällen möglich ist, die Ärztin zu sprechen. Um den Praxisablauf möglichst störungsfrei zu gestalten, haben wir für Sie eine Telefon-Rückruf-Sprechstunde eingerichtet.
 
Rezepte/Überweisungen:

Bei der Ausstellung von Überweisungen und Wiederholungsrezepten müssen Sie mit einer gewissen Bearbeitungszeit rechnen, da beides in unserer Praxis - EDV dokumentiert und ärztlicherseits kontrolliert wird. Sprechen Sie Ihre Wünsche bitte telefonisch auf die Rezepthotline (beim Anruf die 1 drücken) oder geben Sie einen gut leserlichen Zettel in der Anmeldung ab. Außerdem können Sie Rezepte bei uns per Email an " " bestellen. Sie können die Überweisungen und Rezepte dann während der nächsten Sprechstunde abholen.
 
Krankenversicherungskarte:

Nach den gesetzlichen Bestimmungen muss Ihre Chip-Karte  bei Beginn der Behandlung  in jedem Quartal vorliegen. Ansonsten ist keine Kassenrezeptierung und Überweisung möglich.
 
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen:

Langfristig rückwirkend ausgestellte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen sind kassenrechtlich unzulässig. Bitte kommen Sie deshalb rechtzeitig in die Sprechstunde.
 
Patienten – Pässe:

Zur verantwortlichen Überwachung chronisch Kranker und Patienten, die regelmäßiger Kontrolluntersuchungen bedürfen, gibt es spezielle Dokumentationsbroschüren (Blutzucker, Hypertonie, Marcumar, bei Asthma - Erkrankung ein Peak-Flow-Gerät). Bringen Sie diese Broschüren bzw. die Dokumentation des Peak-Flow Gerätes bitte zu jedem Praxisbesuch mit.
 
Bescheinigungen:

Einige ärztliche Leistungen, wie z. B. Bescheinigungen oder reisemedizinische Beratung, und einige Impfungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht vergütet und müssen vom Patienten  je nach Inhalt  und Umfang  entsprechend selbst bezahlt werden.
 
Anrufbeantworter:

Ist die Praxis einmal nicht besetzt, informiert Sie unser Anrufbeantworter, an wen Sie sich im Notfall wenden können. Ansagen deshalb immer bis zum Ende anhören.